Verbandsgrundsätze

Wir sind eine Mitgliederorganisation mit fast 40.000 Mitgliedern in Baden-Württemberg. Im Kreis Heidenheim haben wir fast 500 Mitglieder.

Wir sind vereinsrechtlich organisiert und gliedern uns in Ortsvereine, Kreisverbände, Bezirks- und Landesverbände sowie den AWO-Bundesverband.

 

 

Wer sind wir?

Die AWO im Kreis Heidenheim unterscheidet sich von allen anderen Wohlfahrtsverbänden.
Wir haben unseren eigenen Charakter, wir sind unverwechselbar, weil wir

• aus der Arbeiterbewegung kommen,
• ein Mitgliederverband sind, der demokratisch aufgebaut ist,
• überkonfessionell, überparteilich und multikulturell handeln.
• In unseren Verbandsgrundsätzen beschreiben wir diesen Charakter.

Wir beschreiben, woher wir kommen, wer wir sind und wovon wir überzeugt sind. Wir legen fest, was wir wollen und welche langfristig gültigen Regeln unser politisches und praktisches Handeln bestimmen.

Damit setzen wir Maßstäbe für die Entwicklung unseres Verbandes

 

Unser Verhalten

Unser Verhalten gegenüber unseren Kunden und Klienten

• Wir betrachten unsere Klienten als Kunden.
• Wir gestalten unsere Öffnungs- und Beratungszeiten kundenorientiert.
• Wir beraten, betreuen und helfen individuell und kreativ.
• Wir bieten umfassende Dienste und Leistungen an.
• Wir helfen den Menschen vor Ort.

 

Für wen arbeiten wir?

Wir sind ein sozial- und gesellschaftspolitischer Verband, der für eine fortschrittliche Sozialpolitik und -gesetzgebung eintritt und beispielhafte Sozialarbeit leistet.

Wir stärken und fördern mit unseren Angeboten und Leistungen die soziale Daseinsvorsorge, die gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe der Menschen im Kreis Heidenheim.

Unsere Arbeit dient den Rat- und Hilfesuchenden aller Bevölkerungsschichten, ohne nach deren politischer, rassischer, nationaler oder konfessioneller Zugehörigkeit zu fragen.

Wir sind für die Menschen im Kreis Heidenheim da.

 

Unsere Angebote

Wir gestalten unsere Angebote und Leistungen nach fortschrittlichen Erkenntnissen der Erziehungs-, Sozial- und Betriebswirtschaft. Wir berücksichtigen ökologische Erkenntnisse.

Wir orientieren uns an den Bedürfnissen der Menschen. Dabei erbringen wir hervorragende Leistungen. Grenzen werden uns durch landes- und kommunalpolitische Bedingungen gesetzt.

Wir stehen für die Entwicklung fortschrittlicher Methoden der Sozialarbeit und Sozialpädagogik.

 

Organisation, Technik und Finanzen

Unser Verhältnis zu Organisation, Technik und Finanzen

Effektive Organisationsformen und Technik helfen uns:

• Sozialarbeit bürgernah und fachkundig auszuführen,
• mehr Freiräume für die soziale Arbeit zu schaffen,
• unsere Sozialarbeit und die Dienstleistungen ständig zu verbessern,
• humane Arbeitsbedingungen und rationelle Arbeitsabläufe zu gestalten,
• kostenbewusst zu handeln.

Mit öffentlichen Zuschüssen, Mitgliedsbeiträgen und Spenden gehen wir treuhänderisch und sparsam um.

 

Mitglieder und Mitarbeiter/innen

Wir sind ein fortschrittlicher Verband für soziale, kulturelle und gesellschaftliche Arbeit und wollen es bleiben. Deshalb stellen wir hohe Anforderungen an uns und unsere Arbeit.

Um unsere Aufgaben erfüllen zu können, brauchen wir engagierte Mitglieder und Mitarbeiter/innen.

Engagement, Qualität, Professionalität und Identität bestimmen unser Handeln.

Jede/r einzelne repräsentiert die AWO durch ihr/sein Auftreten und bestimmt dadurch unser Erscheinungsbild nach außen.

Wir lernen aus Erfolgen und Misserfolgen. Der gemeinsame Erfolg entsteht durch die Leistung jedes Einzelnen.
Dies wollen wir anerkennen und fördern.

Wir fördern das Wissen und die Persönlichkeitsentwicklung unserer Mitglieder und Mitarbeiter/innen durch gezielte Aus- und Fortbildung.

Wir arbeiten kollegial zusammen. Unser demokratisches Verständnis verpflichtet uns zu einem kooperativen Führungsstil.